Tracker|Orphanz|FZShows|Catalogue| FAQ |Search |Register|Mail us

Profile |Log in to check your private messages |Log in|Chat Room|Scrapbook|Zappateers map
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE 88.53 AUD MC (Pittylabelle)
Goto page:  1, 2  Next  
Post new topic   Reply to topic    www.zappateers.com Forum Index -> FZ Related
DL-List
Complete: [ 79 ]
 
 
Author Message
Pittylabelle
Contributor
Joined: 2006-03-16
Posts: 5507
Location: Elsewhere in the Fatherland
EU.gif
Contributor
Post 2020-02-27 22:59   [Quote] 
----------------------------------------------

Special note:

Binaural recording!
tunes

----------------------------------------------

Ensemble Modern plays Frank Zappa - 2020-02-22 Hamburg Germany 88.53 AUD MC (Pittylabelle)

----------------------------------------------

Live indoor concert:

Title:

"ZAPPA - Werke aus The Yellow Shark und Greggery Peccary & Other Persuasions"
Ensemble Modern / Jonathan Stockhammer
Elbphilharmonie für Abenteurer | 3. Konzert

Date: Saturday, 2020 02 22 | Start: 20:00 (GMT +01:00)
Location: Grosser Saal, Elbphilharmonie, Platz der Deutschen Einheit 4, Hamburg, Germany

Pictures: A few concert shots and more included ...

----------------------------------------------

Lineup Ensemble Modern:

Jonathan Stockhammer - Conductor

Dietmar Wiesner - Flutes, Piccolo
Christian Hommel - Oboes, English Horn
Jaan Bossier - Clarinet
Matthias Stich - Clarinet, Bass Clarinet, Saxophone
Johannes Schwarz - Bassoon
Saar Berger - Horn
Bostjan Lipovsek - Horn
Sava Stoianov - Trumpet
William Forman - Trumpet, Piccolo, Flugelhorn
Uwe Dierksen - Trombone
Sven Strunkeit - Trombone, Bass Trombone
Jozsef Juhasz - Tuba
Hermann Kretzschmar - Piano, Sampler, Synthesizer
Ueli Wiget - Piano, Celesta, Sampler, Synthesizer
David Haller - Percussion
Rumi Ogawa - Percussion
Rainer Römer - Percussion
Detlef Tewes - Mandolin
Jürgen Ruck - Acoustic Guitar, E-Guitar, Banjo
Steffen Ahrens - Acoustic Guitar, E-Guitar
Christopher Brandt - Bass, E-Bass
Ellen Wegner - Harp
Jagdish Mistry - Violin
Giorgos Panagiotidis - Violin
Paul Beckett - Viola
Werner Dickel - Viola
Eva Boecker - Violoncello
Michael M. Kasper - Violoncello
Paul Cannon - Double Bass, Upright-E-Bass

Norbert Ommer - Sound direction

Christian Fausch - Artistic Management and Managing Director

----------------------------------------------

Tracklist:

The concert part 1:
Extracts from »The Yellow Shark« (1992)

01 Announcement by Elbphilharmonie [01:42]
02 Audience - Instrument Check [01:01]
03 Speech by Ensemble Modern (Christian Fausch) [02:46]
04 Dog Breath Variations [02:21]
05 Uncle Meat [03:15]
06 Outrage At Valdez [03:36]
07 The Girl In The Magnesium Dress [04:50]
08 Ruth Is Sleeping [06:36]
09 Get Whitey [06:55]
10 G-Spot Tornado [03:36]
11 Audience [01:44]

Time: 38.27 min

Break

The concert part 2:
Extracts from »Greggery Peccary & Other Persuasions« (2000)

12 Audience [00:25]
13 What Will Rumi Do? [02:09]
14 Night School [05:16]
15 Revised Music For Low Budget Orchestra [08:33]
16 The Beltway Bandits [04:01]
17 A Pig With Wings [04:56]
18 Put A Motor In Yourself [05:54]
19 Moggio [04:35]
20 Peaches En Regalia [03:38]
21 Audience [01:46]
Encores:
22 Moggio [03:46]
23 G-Spot Tornado [03:32]
24 Audience [01:46]

Time: 50.25 min

Total time: 88.53 min

----------------------------------------------

Description:

Track information (EM):

Dog / Meat – from: The Yellow Shark (Arr. Ali N. Askin) (1992)
Outrage At Valdez – from: The Yellow Shark (1992)
The Girl In The Magnesium Dress – from: The Yellow Shark (Arr. Ali N. Askin) (1992)
Ruth Is Sleeping – from: The Yellow Shark (Arr. Ali N. Askin) (1992)
Get Whitey – from: The Yellow Shark (1992)
G-Spot Tornado – from: The Yellow Shark (Arr. Ali N. Askin) (1992)
What Will Rumi Do? – from: Greggery Peccary & Other Persuasions
Night School – from: Greggery Peccary & Other Persuasions (Transcript / Orch. Ali N. Askin)
Revised Music For Low Budget Orchestra – from: Greggery Peccary & Other Persuasions
The Beltway Bandits – from: Greggery Peccary & Other Persuasions (Transcript/ Orch. Ali N. Askin)
A Pig With Wings – from: Greggery Peccary & Other Persuasions (Synclavier Transcription by Todd Yvega / Orch. Ali N. Askin)
Put A Motor In Yourself – from: Greggery Peccary & Other Persuasions (Transcript / Orch Ali N. Askin)
Moggio – from: Greggery Peccary & Other Persuasions (Orch. Ali N. Askin)

------

Extracts from the program booklet

»Meine letzte Band«, nannte Frank Zappa das Frankfurter Ensemble Modern. 1992 lud der Revolutionär und wohl
originellste Rowdy der Rockmusik das Neue-Musik-Kollektiv zum Proben und Experimentieren nach Los Angeles ein.
Daraus entstand das Album »The Yellow Shark«, das einen Monat vor Zappas Tod veröffentlicht wurde.

Zappas Geist schwebt auch über Einspielungen wie den posthum mit Dirigent Jonathan Stockhammer aufgenommenen
»Greggery Peccary and Other Persuasions«. Musikkritiker Hans-Jürgen Schaal befand: »Die schönsten orangefarbenen
Feuerkugeln, die je zur Explosion gebracht wurden.«

------

DER GELBE HAI

Zum Programm des heutigen Konzerts

Im Dezember 1993 trauerte die Musikwelt. Frank Zappa war nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Kurz zuvor
hatte er aber noch der Zeitschrift Pulse ein Interview gegeben, in dem er auch seinen musikalischen Weg Revue
passieren ließ. »Ich hatte von Anfang an nicht die Absicht, Rockmusik zu schreiben«, gestand er. »Ich wollte
immer Musik komponieren, die mehr Gehalt hat und die in den Konzerthallen aufgeführt wird. Aber ich wusste auch,
dass niemand meine Musik spielen würde. Also dachte ich mir, um jemals etwas von mir zu Gehör zu bringen, muss
ich eine Band gründen und Rock spielen.«

Eine gute Entscheidung, kann man rückblickend nur sagen. Schließlich sollte sich Zappa mit seiner ersten
bedeutenden Band The Mothers of Invention zu einer der schillerndsten und wandlungsfähigsten Ikonen der
Rockgeschichte entwickeln. Doch bereits auf dem ersten gemeinsamen Album Freak Out! (1966) deutete er immerhin
über die Hintertür an, dass er sich im tiefsten Herzen als ernstzunehmender Komponist fühlte. Einige Songs
richtete Zappa für klassisches Orchester ein und setzte sie zum Teil bis zum Bersten atonal unter Hochspannung.
Und auf der Albumhülle bedankte er sich bei verschiedenen Musikern für ihre Inspiration – darunter auch bei
dem französischen Komponisten Pierre Boulez, dessen avantgardistisches Opus Le Marteau sans maître er schon
als Teenie verschlungen hatte. Der bald als rockender Bürgerschreck verrufene Sound-Eklektiker muss daher
ziemlich stolz gewesen sein, als ihn sein Jugend-Idol Boulez 1984 einlud, zusammen mit dem Pariser Neue-
Musik- Ensemble Intercontemporain das Album Boulez Conducts Zappa – The Perfect Stranger aufzunehmen.

Daraufhin folgten ähnliche musikalische Grenzüberschreitungen etwa mit dem von Kent Nagano geleiteten London
Symphony Orchestra und mit dem Kronos Quartet. 1991 dann begegnete Zappa erstmals dem Frankfurter Ensemble Modern.

Und mit diesen Spezialisten für zeitgenössische Klänge hatte er jetzt ein Musikerteam gefunden, das nicht nur
all die Werke der von ihm verehrten Komponisten wie Anton Webern, Kurt Weill, Charles Ives, Igor Strawinsky
und György Ligeti meisterhaft beherrschte. Man war sich auch auf Anhieb sympathisch. »Als die Musiker das
erste Mal nach Los Angeles kamen«, so Zappa über die erste Begegnung 1991, »wurde mir klar: Das sind alles
sogar sehr nette Leute. Und es war ein Vergnügen, mit ihnen zu arbeiteten. Sie haben einen ausgeprägten Sinn
für Humor. Deshalb kommen wir gut miteinander aus.«

Anlass für dieses erste von insgesamt drei Projekten war die für 1992 geplante Ausgabe des Frankfurt Festivals,
bei dem vier Komponisten im Mittelpunkt standen: John Cage, Karlheinz Stockhausen, Alexander Knaifel und eben
Zappa waren die Auserwählten. Und das Ensemble Modern, das mit ihm das Programm The Yellow Shark erarbeiten sollte,
entpuppte sich sofort als allererste Adresse. Denn unter den ausgewählten Stücken, die nun für einen großen
Musikerapparat eingerichtet wurden, fanden sich zwei, die Zappa bis dahin eigentlich für unspielbar hielt.
Den G-Spot-Tornado sowie The Girl in the Magnesium Dress hatte er ursprünglich für das Synclavier und damit
für einen Computer geschrieben, an dem er ab den 1980er Jahren am liebsten arbeitete. An ihm konnte er seine
wildesten Klangideen und Soundfantasien ausprobieren und in allenerdenklichen Instrumentenkombinationen bis hin
zu einem virtuellen Orchester erklingen lassen. Der G-Spot-Tornado, der 1987 auf dem nahezu ausschließlich mit
Synclavier aufgenommen Album Jazz from Hell erschien, entpuppt sich im Original als synthetischer »As fast
as possible«-Parcours. Mit aberwitzigen Repetitionen kommt hingegen das percussive Stück The Girl in the
Magnesium Dress daher, das erstmals auf dem Boulez-Album The Perfect Stranger in der Synclavier-Version
zu hören war.

Was Zappa aber eben bis dahin für absolut unmöglich gehalten hatte, brachte das Ensemble Modern tatsächlich nun
live, so ganz ohne Netz und doppelten Boden im September 1992 zur Uraufführung. Im Arrangement von Ali N. Askin
durchpulsten die Musiker unter der Leitung des Komponisten den G-Spot- Tornado mit atemberaubend motorischem
Furor (im Zugabenteil bot man davon eine noch rasantere Fassung!). Mit den Klängen einer Mandoline und eines
Zymbals präsentierte sich hingegen das Girl in the Magnesium Dress von einer expressionistischen Wildheit und
Schönheit, die von Ferne an Arnold Schönbergs Pierrot Lunaire und auch an Boulez’ Le Marteau sans maître erinnert.

Knapp 20 Stücke umfasste das Yellow Shark-Spektakel, das en suite an drei Abenden in der Frankfurter Oper bejubelt
wurde (der Titel ging auf ein gelbes Surfbrett zurück, aus dem der mit Zappa befreundete Künstler Mark Beam einen
Hai geschnitzt hatte). Darunter fand sich das Doppelstück Dog / Meat, das sich aus den beiden Titeln The Dog
Breath Variations und Uncle Meat von dem 1968 veröffentlichten Album Uncle Meat zusammensetzte. Der Titel Outrage
at Valdez hingegen, so Franz Zappa 1992 in seinen Erläuterungen, erschien zum ersten Mal in einer Fernsehd-
okumentation der Cousteau-Gesellschaft aus dem Jahre 1990 über die Ölkatastrophe der Exxon Valdez in Alaska.
Der Einleitungsteil vom Band wurde in vollem Umfang verwendet, während der Orchesterteil (ursprünglich vom Synclavier
gespielt) nur 50 Sekunden dauerte und als Titelmusik bzw. zur Untermalung des Abspanns diente. Mit Ruth is
Sleeping folgte Zappas erste komplette Komposition auf dem Synclavier. Und Get Whitey entstand während der
einführenden Probenarbeit mit dem Ensemble Modern in Zappas Domizil in Los Angeles. Von den drei Konzerten
in Frankfurt konnte der bereits von seiner Krankheit schwer gezeichnete Zappa lediglich das erste und da auch
nur zwei Stücke dirigieren. Den Hauptteil übernahm Peter Rundel. Doch das stets so kritische wie anspruchsvolle
Musikgenie Zappa war von seinem Pult-Kollegen und natürlich vom Geist des Ensemble Modern derart begeistert,
dass er kurz danach zugeben musste, der anregendsten Aufführung seiner Karriere beigewohnt zu haben. Unmittelbar
nach der ersten Abenteuerreise The Yellow Shark nahmen Zappa und das Ensemble Modern zwei weitere Projekte in
Angriff. Gemeinsam mit dem Dirigenten, Boulez-Schüler und eingefleischten Zappa-Fan Peter Eötvös begann man mit
der Gesamteinspielung der Werke von Edgard Varèse und damit jenes Komponisten, den Zappa als seinen musikalischen
Vater anhimmelte. Für Greggery Peccary & Other Persuasions, so der Titel des 2003 veröffentlichten Albums,
sollten dagegen wieder ältere Songs für das Ensemble Modern neu arrangiert werden. Songs, die dem Zappa-Kenner
längst in Herz und Blut übergegangen sind. The Adventures of Greggery Peccary gehört da genauso dazu wie Peaches
En Regalia etwa. Oder die auf dem postum veröffentlichten Album Civilization veröffentlichten Stücke A Pig With
Wings und Put a Motor in Yourself. Darüber hinaus erwies sich auch die Festplatte von Zappas Synclavier mit ihren
Bergen an Partituren und Stücken erneut als eine unschätzbar wertvolle Fundgrube.

Doch bevor der Zappa-Assistent Ali N. Askin sich diesmal mit dem Synclavierspezialisten Todd Yvega an den riesigen
Datensatz machte, um die Perlen herauszufischen und für das Ensemble Modern zu instrumentieren, hatten die beiden
bienenfleißigen Dechiffrierungs- und Transkribierungskünstler mit zwei Hindernissen zu kämpfen. Ali N. Askin:
»Es gibt Tausende von Dateien im Synclavier, und oft existierte ein und dasselbe Stück in verschiedenen Versionen
und Namen. Und das Synclavier war mittlerweile ein sehr betagtes System, und bei allen existierenden Geräten machten
sich Probleme der Hardware bemerkbar.« Die Mühe hatte sich aber ausgezahlt, wie allein schon die begeisterten
Reaktionen auf die von Eötvös geleitete Uraufführung von Greggery Peccary & Other Persuasions am 6. Juni 2000
in Köln bewiesen.

Wie damals erklingt nun auch heute – quasi als Ouvertüre – mit What Will Rumi Do? eine schon 1992 komponierte
Verbeugung vor der Ensemble-Modern-Percussionistin Rumi Ogawa. Auf diesen Sound-Klon aus Minimal Music und
Marching Band-Dampf folgt Night School vom Album Jazz From Hell. Ursprünglich geplant als Eröffnungsmelodie
einer LateNight-Show, die der amerikanische Sender ABC Frank Zappa angeboten hatte, entpuppt sich die EM-Version
als dauerpulsierende, rocksinfonische Antwort auf die allzu stereotypen Minimalismen eines Philip Glass. Revised
Music for Low Budget Orchestra stammt vom Album King Kong (1970) – wobei die berühmten Zappa’schen Gitarrensoli
jetzt für Blechbläser und Streicher eingerichtet worden sind. Außer Rand und Band kommen danach The Beltway Bandits
daher. Und während A Pig With Wings (Schwein mit Flügeln) geheimnisvoll auf einem Klanggewebe dahinschwebt, das
orientalische und osteuropäische Balkan-Farben miteinander verknüpft, kann man ja bei Put A Motor In Yourself
einmal versuchen, das von Zappa dazu gelieferte Programm herauszuhören: »Ein Yuppie-Präzisions-Drill-Team zieht
sich für die Arbeit motorisierte Uniformen an, anschließend verfällt es in eine Tanzfolge, begleitet von
Leiterklettern, Arschküssen, Karateschlägen, Selbstliebkosen, was schließlich in Politik und Totschlag endet.«
Auch das Finalstück Moggio, das vom Album Man From Utopia stammt, basiert auf einer merkwürdigen Story bzw.
auf einem Traum von Zappas kleiner Tochter Diva. Darin, so Zappa, »hatte sie einen winzig kleinen Vater namens
Moggio, der unter einem Kopfkissen lebte.« Moggio muss aber ein wirklich riesiges Problem mit seinen Nasen-
nebenhöhlen gehabt haben. Nur so lässt sich nämlich das zünftige, durch Mark und Bein gehende Schnarchgrunzen
erklären, mit dem Zappa diese etwas andere Traummusik einläuten lässt.

Guido Fischer

----------------------------------------------

Lineage:

Lineage recording (2020 02 22, Pittylabelle):
-> Position: 5th row in front of the stage
-> Recorder: Olympus LS-12 via Mic-In jack, plug-in-power "On", sensitivity "High"
-> Microphone: Special OKM Rock "Variant" (external binaural in-ear stereo microphone)
-> WAV-File 24 Bit / 88.2 kHz

Lineage production (2020 02 24 + 25, Pittylabelle):
-> Editing: iZotope RX 5 Advanced: Some "unwanted audience conversations" were eliminated
-> Editing: Sound Forge Pro 11.0: Volume adjustment
-> Editing: iZotope Ozone 8: Mastering (EQ, Dynamic EQ, Maximizer)
-> Editing: Sound Forge Pro 11.0: Track editing
-> Conversion: Sound Forge Pro 11.0: Downsample and dither to 16 Bit / 44.1 kHz, iZotope at highest quality
-> Coding: TLH: Align on sector boundaries (Level 8), WAV to FLAC

To preserve the sound of the original recording as well as possible:
NO fade-in or -out, NO track normalisation, NO soundfilter!

In short: There is no music left out!

----------------------------------------------

Credits:

Seeded by Pittylabelle, for www.zappateers.com / 2020 02 27

Brought to you by Pittylabelle - Enjoy!

----------------------------------------------

ffp:

Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 01 Announcement by Elbphilharmonie.flac:017afa068b70ba83a6cb746afc3682d2
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 02 Audience - Instrument Check.flac:b4560b655f41e619015b3546350c1476
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 03 Speech by Ensemble Modern.flac:b3731a7dfc4dbb3094e980a56c9e4ffd
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 04 Dog Breath Variations.flac:20971b3be6b60b9bd1b3a89b8511012a
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 05 Uncle Meat.flac:a24fcf7af842ec97fa11095cbda2359a
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 06 Outrage At Valdez.flac:a231daed78e612553b3055d376f511a0
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 07 The Girl In The Magnesium Dress.flac:8356de87a7e4749981a0040f2f8b753a
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 08 Ruth Is Sleeping.flac:00e75dbf8ea7a69c446b234000068e9c
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 09 Get Whitey.flac:646e145939657f2a38ea9b3eb4392cc0
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 10 G-Spot Tornado.flac:2774e479f01f55d01797c46ddc185fb4
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 11 Audience.flac:3d2a0953c3728ebb58f095732733f437
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 12 Audience.flac:93dfadceb66c5e2e15a84515143f61fc
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 13 What Will Rumi Do.flac:69a7a6f6a590a9597a7b40a755952c55
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 14 Night School.flac:6a04233a13a35018bbe71a6e68bf5bc1
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 15 Revised Music For Low Budget Orchestra.flac:873ff83840b39cf1959533995340aaba
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 16 The Beltway Bandits.flac:34f6a27bb07d9697bae7278c6e9a3a6d
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 17 A Pig With Wings.flac:dd384b22f34d2b54f5f7891b3dde5eaf
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 18 Put A Motor In Yourself.flac:96453a854f034031935dcb68ee025698
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 19 Moggio.flac:177bc29de4629e1f755eb679b6655645
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 20 Peaches En Regalia.flac:7297f84afda852de414eb53d843c3e57
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 21 Audience.flac:6d138bbbda1e38309687ff429dc10bc9
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 22 Moggio.flac:829b8655bb8ff93e0ebca3c167c877bd
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 23 G-Spot Tornado.flac:f5e5f416742602ed1c102c49c3d87163
Ensemble Modern - 2020 02 22 Hamburg DE - 24 Audience.flac:a7a0ca9fc24d9dd16391cf341cc68e48

----------------------------------------------

Please do not convert to MP3!
Support the artist - go to concerts - buy the records.

----------------------------------------------


Last edited by Pittylabelle on 2020-02-29 17:35; edited 3 times in total
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
Pittylabelle
Contributor
Joined: 2006-03-16
Posts: 5507
Location: Elsewhere in the Fatherland
EU.gif
Contributor
Post 2020-02-27 23:01   [Quote] 
The original Yellow Shark was there too, that evening!


Last edited by Pittylabelle on 2020-02-29 22:49; edited 1 time in total
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
frank2441
Power Poster
Joined: 2007-08-22
Posts: 2134
netherlands.gif
Post 2020-02-27 23:04   [Quote] 
thanks for taping and sharing Pittylabelle
Back to top
 [Profile]  [PM] 
Pittylabelle
Contributor
Joined: 2006-03-16
Posts: 5507
Location: Elsewhere in the Fatherland
EU.gif
Contributor
Post 2020-02-28 00:05   [Quote] 
frank2441 wrote:
thanks for taping and sharing Pittylabelle


Thank you!

BTW, here are more pictures from the event:
http://parachute-mind.net/2020/20200222_em.html#concert

After the concert, a little Zappateers Meeting with our friends took place at the counter of the Elbphilharmonie.
You can see us at the end of the photo gallery.
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
obdewil
Joined: 2007-11-03
Posts: 128
Location: Freiburg
EU.gif
Post 2020-02-28 00:25   [Quote] 
Vielen Dank cheers !
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
Pittylabelle
Contributor
Joined: 2006-03-16
Posts: 5507
Location: Elsewhere in the Fatherland
EU.gif
Contributor
Post 2020-02-28 00:42   [Quote] 
Interesting combination of numbers: 2020 02 22 / 20:00

Also interesting: The concert in Berlin in 2017 took place on 02 22 too!

Ensemble Modern - 2017 02 22 Berlin DE 109.28 AUD MC (Pittylabelle)
http://www.zappateers.com/bb/viewtopic.php?t=31456
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
marinus
Poster
Joined: 2006-04-17
Posts: 347
Location: Valberg, Lofoten
norway.gif
Post 2020-02-28 07:24   [Quote] 
I should have known it was here too. Thanks!
Back to top
 [Profile]  [PM] 
stv
Site Admin
Joined: 2010-10-14
Posts: 171
Location: Ammersbek, Germany
germany.gif
Post 2020-02-28 08:18   [Quote] 
Thanks for sharing!
The guy who did the announcement for the EM is Christian Fausch (Artistic Management and Managing Director)

_________________
The mind is like a parachute, ...
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
kewo69
Joined: 2014-02-11
Posts: 128
Location: Burgos
spain.gif
Post 2020-02-28 13:34   [Quote] 
Thanks for sharing!
Back to top
 [Profile]  [PM] 
Pittylabelle
Contributor
Joined: 2006-03-16
Posts: 5507
Location: Elsewhere in the Fatherland
EU.gif
Contributor
Post 2020-02-28 22:38   [Quote] 
stv wrote:
Thanks for sharing!
The guy who did the announcement for the EM is Christian Fausch (Artistic Management and Managing Director)


Thanks for the info - edited.
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
TPS
Site Admin
Joined: 2005-02-26
Posts: 2692
scotland.gif
Post 2020-02-28 23:54   [Quote] 
Great evening,
thanks for the beer,
thanks for the recording,
thanks for being a great Zappateer!

_________________

                              Please support Zappateers.com

Chords that vibrate sweetest pleasure,
Thrill the deepest notes of wo.
youtube: http://www.youtube.com/TPSzappateer
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
Burkhard
Joined: 2008-01-15
Posts: 141
Location: near by Hannover
germany.gif
Post 2020-02-29 14:42   [Quote] 
Pittylabelle
aus irgendeinem Grund funktioniert der Download bei mir nicht

_________________
www.vivavincent.de
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
Pittylabelle
Contributor
Joined: 2006-03-16
Posts: 5507
Location: Elsewhere in the Fatherland
EU.gif
Contributor
Post 2020-02-29 15:34   [Quote] 
Burkhard wrote:
Pittylabelle
aus irgendeinem Grund funktioniert der Download bei mir nicht


I was just trying to download the torrent myself -
so far there have been no problems.

Your problem probably has nothing to do with
the torrent itself.
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
Burkhard
Joined: 2008-01-15
Posts: 141
Location: near by Hannover
germany.gif
Post 2020-02-29 17:54   [Quote] 
I´ve got it headhammer

Thank you very very much for the upload ... sounds good.

_________________
www.vivavincent.de
Back to top
 [Profile]  [PM]  [www] 
craigiebaby
Poster
Joined: 2005-11-29
Posts: 409
Location: Somewhere Up North
EU.gif
Post 2020-02-29 19:24   [Quote] 
Ta for this.
Back to top
 [Profile]  [PM] 
New topic title
Forum for new topic
 
Page 1 of 2 Goto page:  1, 2  Next
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic    www.zappateers.com Forum Index -> FZ Related All times are GMT

 

Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, TorrentPier © Meithar